Sa., 2. Dezember /Aarau

Konzert «Kochkraft durch KMA» (DE)

Informationen

Der Event dauert noch

Tage
:
Std.
:
Min.
:
Sek.

Deutschsprachiger Elektropunk, in Gestalt einer saftigen Ohrfeige serviert mit viel Energie, viel Liebe, viel Wut und ein bisschen Quatsch, vielleicht auch ein bisschen mehr. Immer dem Kochkraft-Imperativ folgend: Sei kein Arsch!

Kochkraft durch KMA haben mit Ihrer Gründung im Handstreich das Genre «Neue Deutsche Kelle» erfunden. Ein bisschen «Neue deutsche Welle», aber ungleich härter. In der Folge haben sie drei EPs und das Album «Endlich Läuse» veröffentlicht, sich mit weit über 200 Konzerten regelrecht den Allerwertesten abgespielt und dabei einen Ruf als mitreißende Liveband erworben.

Mit ihrem neuesten Album «Alle Kinder sind tot» (2022) zeigt sich die Kochkraft konsequenter und politischer denn je, hat diejenigen, die es gewagt haben, sie als «Spassband» zu bezeichnen eines erschütternd besseren belehrt und trotz all der Scheisse in der Welt den Spass nicht verloren. Den Ernst aber auch nicht.

Nach dem Festivalsommer 2023 veschnauft die Kochkraft nur kurz und haut den Clubs des Landes im Herbst ihre auf «Alle Kinder sind tot»-Tour um die Ohren, auch wenn Clubs gar keine Ohren haben.

Türöffnung: 19.30 Uhr
Abendkasse Fr. 25.–

Veranstaltungsort

Veranstalter:

KIFF – Kultur in der Futterfabrik

Ähnliche Veranstaltungen


© 2023 Wochen-Post Verlag AG