Do., 20. Juni /Aarau

Transdisziplinäres Projekt über Kunst und Geobiologie

Informationen

  • Datum: Donnerstag, 20. Juni
  • Beginn: 18.30 Uhr
  • Ende: 20.00 Uhr

Der Event dauert noch

Tage
:
Std.
:
Min.
:
Sek.

Unterwegs auf Expeditionen zum Claridenfirn, zum Jörigletscher oder zu den arktischen Spitzbergen beginnt der Austausch zwischen der Künstlerin Monica Ursina Jäger und der Geobiologin Lena Bakker. Im Aargauer Kunsthaus geben sie einen exklusiven Einblick in ihr Projekt zwischen Kunst und Geobiologie. Anhand von Foto- und Videomaterial diskutieren sie über sich verändernde Ökosysteme, die Herausforderung des Klimawandels und zukünftige Landschaften ohne Gletscher.

Moderation: Damian Christinger, Kunsthistoriker. Begrüssung: Anouchka Panchard, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Kuratorin der Ausstellung.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem übergreifenden Projekt «Art for glaciers», im Rahmen dessen auch die Sammlungsausstellung «Schau, wie der Gletscher schwindet» im Aargauer Kunsthaus stattfindet.

Im Anschluss Apéro.
 

Veranstaltungsort


© 2024 Wochen-Post Verlag AG